impressum
 

Studie


Partner


Presse


Kontakt





   

Aktuelles




links

 


Gefördert durch:

- Aktuelles -

Familienfreundliche-Hochschule.de - Portal für Studierende und Akademiker mit Kind gestartet (11. Oktober 2006)

Das Portal ist ein zentraler Anlaufpunkt für Magdeburger und Greifswalder Studierende und Akademiker mit Kind. Es enthält Informationen zu den großen und kleinen Problemen akademischer Eltern - von Schwangerschaft und Geburt über Kinderbetreuung, die Organisation des Studiums und der Arbeit bis zu Finanzen, Förderungsmöglichkeiten oder auch Freizeitangeboten. Das Forum bietet Platz für Diskussionen und dem „Insiderwissen“ der Eltern. In der Rubrik „Portraits“ berichten Mütter und Väter in Bild und Ton vom abwechslungsreichen Leben mit ihren Kindern.
Das Portal wurde im Rahmen des Forschungsprojektes „Bevölkerungsmagnet Hochschule“ entwickelt und ergänzt neben dem Vernetzungsportal www.kontakt-ostdeutschland.de (Forschungsprojekt: „Rückwanderung als dynamischer Faktor für ostdeutsche Städte“) die Modellvorhaben der beiden Studien.

Hinweis: Die Seiten sind nicht mehr in Betrieb - 29.09.2009.

 

Anmeldung zur Abschlusstagung „Bevölkerungsmagneten für Ostdeutschland – Potenziale durch Rückkehrförderung und Hochschulentwicklung“ in Leipzig. Anmeldeschluss verlängert auf 23.10.2006 (13. September 2006)

Am 2. November findet in Leipzig die Abschlusstagung unserer Forschungsprojekte statt. Zum einen werden die zentralen Ergebnisse der Studien „Rückwanderung als dynamischer Faktor für ostdeutsche Städte“ und „Bevölkerungsmagnet familienfreundliche Hochschule“ vorgestellt. Zum zweiten beleuchten Expert/innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in Vorträgen, Kommentaren und Diskussionsrunden diese beiden Schwerpunktthemen.

Zudem können die Bürgerausstellungen „Wandern und Wiederkommen – Magdeburger Rückkehrgeschichten“ sowie „Projekt Zukunft – Familien an der Universität“ mit Dokumenten und filmischen Porträts besichtigt werden. Ein gemütliches Get together zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch und die Premiere des Dokumentarfilms „Jeder hat sein Nest im Kopf“ mit Porträts ostdeutscher Ab- und Rückwanderer lassen die Tagung ausklingen.

Die Anmeldung zur Abschlusskonferenz ist bis zum 23.10. möglich.



Vortrag „Rückwanderung – von West nach Ost“ am 21.09. um 16.15 Uhr in Dresden (8. September 2006)

Dr. Angela Jain und Dipl. Ing. Jenny Schmithals M. A. stellen empirische Ergebnisse der aktuellen Untersuchung „Rückwanderung als dynamischer Faktor für ostdeutsche Städte“ vor. Neben standardisierten telefonischen Befragungen von Rückwanderern nach Magdeburg flossen auch qualitative Tiefeninterviews in die Analyse der Motive für und Auswirkungen von Rückwanderung ein. Der Vortrag ist Teil des Workshops der Deutschen Gesellschaft für Demographie/ Rostocker Zentrum am 21.09. in Dresden.


Vortrag zum Thema „Studierende und Akademiker mit Kind“ in Dresden (7. August 2006)

Am 20. September wird Loreen Lesske, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Bevölkerungsmagnet Hochschule“, einen Vortrag zum Thema „Studierende und AkademikerInnen mit Kindern – Helden der Zukunft. Zur Situation studierender Eltern sowie Akademikerfamilien an ostdeutschen Hochschulstandorten“ halten. Die Präsentation findet im Rahmen der Tagung „Statistische Woche“ in Dresden statt. Weitere Informationen finden Sie auf: www.statistische-woche.de.


Bürgerausstellung „Familien an der Universität –Projekt Zukunft?“ online (23.Juni 2006)

Nach der erfolgreichen Eröffnung der Bürgerausstellung während des Aktionstages „Familien an der Universität – Projekt Zukunft?“ an der Universität Greifswald wird diese nun auch auf unserer Website gezeigt. In der Rubrik „Modellprojekte“ finden Sie Portraits von Müttern oder Vätern, die an der Universität tätig sind oder dort studieren. Sie berichten vom Leben mit ihren Kindern – von der Bereicherung durch die Kleinen, vom Aufbruch in einen abenteuerlichen neuen Lebensabschnitt, vom Motivationsschub für die wissenschaftliche Arbeit, den die Geburt eines Kindes bedeuten kann. >> zur Rubrik „Modellprojekte“...


Einladung zum Aktionstag nach Greifswald: „Familien an der Universität – Projekt Zukunft?“ (30. Mail 2006)

Am 12. Juni veranstalten das Forschungsprojekt „Haltefaktoren Ostdeutschland“ und die Universität Greifswald einen Aktionstag zum Thema „Familien an der Universität – Projekt Zukunft?“. Ziel ist es, das Problem der Kinderlosigkeit an Deutschlands Universitäten sowie die Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Familie und Hochschule zu beleuchten.
Um 14Uhr wird eine Bürgerausstellung mit Portraits von Müttern oder Vätern, die an der Universität Greifswald arbeiten oder studieren eröffnet. Auf der Podiumsdiskussion „Alma Mater – Rabenmutter? Zukunftschancen durch Familienfreundlichkeit“ werden anschließend die individuellen Probleme und Alltagsbarrieren der akademischen Eltern sowie Familienfreundlichkeit als Standortfaktor erörtert.
In der Mensa der Universität werden am 12. Juni zahlreiche Informationsmöglichkeiten zum Leben mit Kindern in Greifswald angeboten. Zudem werden Kurzfilme mit Portraits von Studierenden mit Kind gezeigt.

Zeit und Ort

Eröffnung Bürgerausstellung: 12. Juni 2006, 14 Uhr (Gläserne Museumsstraße im Pommerschen Landesmuseum, Rakower Str. 09, Greifswald)

Podiumsdiskussion: 12. Juni 2006, 14 Uhr 30 (Gläserne Museumsstraße im Pommerschen Landesmuseum)

Informationsmöglichkeiten: 12. Juni 2006, ab 12 Uhr (Mensa, Universität Greifswald)

 

Einladung Vortrag „Junge Frauen auf dem Weg. Motive der Abwanderung aus den neuen Ländern und Anreize zur Rückkehr“ (10. Mail 2006)

Am Mittwoch, den 08. Juni wird Jenni Schmithals, eine Mitarbeiterin im Projekt „Rückwanderung“, die aktuellen Forschungsvorhaben „Haltefaktoren Ostdeutschland“ sowie die Ergebnisse der Vorläuferstudie „Zukunft für junge Menschen und Familien in Sachsen-Anhalt“ in Rostock vorstellen. Der öffentliche Vortrag soll zu einer Diskussion über den Zusammenhang zwischen persönlichen Lebensentwürfen und Binnenmigration (West/Ost) anregen.

Zeit: 08. Juni, 13Uhr 15 – 14Uhr45
Ort: Universität Rostock, Ulmenstraße 69, Seminarraum 022


Ostdeutsche Rückkehrinitiativen beschließen Zusammenarbeit (3. Mail 2006)

Verschiedene ostdeutsche Rückkehrinitiativen, wie die Rückkehragentur der Forschungsprojekte „Haltefaktoren Ostdeutschland“ und die Agentur MV4YOU haben sich auf ihrem ersten Arbeitstreffen über künftige Kooperationen verständigt. Durch eine Vernetzung der Initiativen, eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit und gemeinsame Online-Angebote soll die Außenwirkung der regionalen Angebote erhöht werden. ( Pressemitteilung)


Vortrag zum Thema „Abwanderung“ (3. April 2006)

Susanne Thies, Mitarbeiterin des Rückwanderungsprojektes, hält am 10. Mai in Berlin einen Vortrag über „Auswirkungen von Abwanderung auf Demokratiepotenziale und demokratische Entwicklungsprozesse im Gemeinwesen“. Der Vortrag ist Teil der bundesweiten Fachtagung „Demokratiepotenziale im Gemeinwesen“: www.jugendstiftung-civitas.org.


Kontakt-Ostdeutschland.de ist online (21. März 2006)

Die Internetplattform soll dabei helfen, ein Netzwerk unter abgewanderten Ostdeutschen aufzubauen. Mit Hilfe von Foren, WebLogs und weiteren interaktiven Kommunikationsangeboten im Internet sollen dort, wo z.B. Magdeburger jetzt wohnen, kleine Gemeinschaften entstehen, die sich über ein gemeinsames Heimatgefühl definieren.
Online: www.Kontakt-Ostdeutschland.de


Die Heimatschachtel kommt! (15.3.2006)

Am 20.März wird Bundesminister Tiefensee offiziell die Heimatschachtel vorstellen. Sie wird ab sofort allen jungen Abwanderern aus Magdeburg mit auf den Weg gegeben und wird diverse Magdeburg-bezogene Geschenke, Gutscheine für Magdeburger Sportveranstaltungen, Kneipen, Festivals sowie Informationen zur Rückkehr usw. enthalten.


torpedo leipzig unterstützt die Forschungsvorhaben (13. 1. 2006)

Die Design- und Kommunikationsagentur torpedo ist unser erster Großsponsor. Die Leipziger Kreativschmiede übernimmt die Entwicklung und Umsetzung der Vernetzungswebsite www.kontakt-ostdeutschland.de. Diese richtet sich direkt an junge Abwanderer aus und Zuwanderer nach Magdeburg und soll ihnen als Kommunikations- und Informationstool dienen.


Literaturstudien abgeschlossen (16.12.2005)

Die theoretische „Vorarbeit“ ist beendet: der derzeitige Stand der Forschung zu den Themen „Rückwanderung“ und „Bevölkerungsmagnet Hochschule“ ist systematisch erhoben. Die Zusammenfassungen der Literaturberichte finden Sie hier...


Neuer Newsletter in Kürze (29.11.2005)

Kurz vor Weihnachten erscheint die zweite Ausgabe unseres Newsletters, der Sie über Fortschritte und aktuelle Termine der Forschungsprojekte informiert. Um den Newsletter zu abonnieren, tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Eingabefeld im Kopfbereich unserer Website ein.


Fotos von der Auftaktveranstaltung online (29.11.2005)

Am 7.9.2005 sind die Forschungsprojekte mit einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung an der Fachhochschule Magdeburg gestartet. Daran nahmen wesentliche Akteure aus Politik, Hochschule und Verwaltung teil, die ihre Kooperationsbereitschaft und Unterstützung für das Projekt signalisierten. Fotos der öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung finden Sie im Presse-Bereich unserer Website.


Start des Rückwanderungs-Kit Anfang 2006 (29.11.2005)

Ab Anfang des Jahres 2006 soll ein so genanntes „Rückwanderungs-Kit“ an abwandernde Magdeburger unter 35 Jahren verteilt werden. Ausgestattet mit kleinen Präsenten und Gutscheinen, soll das Päckchen den Kontakt in die Heimat erleichtern und die Erinnerung an Magdeburg stärken.